Schikurs





Unser Reporter Thomas Knoblechner wird uns jeden Tag Liveberichte mit Fotos aus dem verschneiten Eben schicken.

Sonntag:

Liebe Eltern! Nachdem wir heute Mittag in unserer Unterkunft die Zimmer bezogen hatten, ging es los auf die Piste. Ein Teil der Gruppe blieb "am Boden" beim Tellerlift, der Rest der Mannschaft wagte sich bereits mit dem Sessellift in höhere Sphären, wo es sehr windig und relativ kalt war. Nach dem Abendessen unterhielten sich alle prächtig beim Spieleabend. Übrigens: Der jüngste Snowboarder, den wir beim Tellerlift trafen, war gerade mal 20 Monate alt.

Montag:

Liebe Eltern! Heute erwarteten uns am frühen Morgen bereits perfekte Bedingungen: Gute Laune, strahlender Sonnenschein und ganz viel Neuschnee. Die Eisbären und Pinguine machten heute wieder den Übungshang unsicher und perfektionierten ihre Pflugstellung, die Schneehasen und Gletscherflöhe blieben in Eben am Monte Popolo, die Schneeeulen, Schneeleoparden und Huskies testeten heute die Pisten in Flachau und ließen es sich dann zu Mittag im "Dampfkessel" gutgehen. Nach dem Abendessen gab es zum ersten Mal die gefürchtete Zimmerkontrolle mit einer Punktewertung von 0 - 10. Hier gab es so ziemlich alles zu sehen, was man sich vorstellen kann: nasse Handtücher, im Kasten versteckt, gebrauchte Socken unter den Betten, Kleidungschaos in den Regalen, aber auch fast perfekt aufgebettete Betten mit ordentlichen Schränken wie im Einkaufszentrum. Am Abend stand ein toller "Kinofilm" am Programm, der viel Applaus erntete.

Dienstag:

Liebe Eltern! Heute mussten wir uns wirklich warm anziehen, da -16°C auf uns warteten. Gut eingeschmiert und warm verpackt ging es pünktlich wie immer los. Vier Gruppen fuhren nach Flachau, alle anderen blieben in Eben. Am Nachmittag verließen sogar die Pinguine den Übungshang und wagten sich auf den Sessellift. In allen Gruppen konnten große Fortschritte beobachtet werden - nicht nur die Kinder sind stolz, auch wir BetreuerInnen freuen uns über diese Erfolgserlebnisse.
Nach dem Abendessen spielten wir "Schikurs-TOTO" - ein gelungener Abend.

Mittwoch:

Liebe Eltern! Heute hatten wir wieder strahlenden Sonnenschein und gerade mal -9°C. Einfach lächerlich im Vergleich zu gestern. Den Vormittag verbrachten alle Gruppen beim Schirennen.  Die Eisbären und Pinguine fuhren das Rennen beim Übungslift "Topolino 2" im Funpark, alle anderen gaben auf der "Andrea-Fischbacher-Strecke" ihr Können zum Besten. Ausfälle gab es keine, allerdings waren die Eisbären und Pinguine sehr kreativ in ihren Abfahrten. So sahen wir Pirouetten, Ansätze von Walzerschritten und sogar einen kurzen Ausflug Richtung Wald - nichts desto trotz hieß es "Aufstehen - Krönchen richten - Weiterfahren" und so kamen alle sicher ins Ziel. Die Ergebnisse erfahren die Schüler und Schülerinnen kommenden Montag in der ersten Stunde. Nach dem Mittagessen unternahmen wir einen Spaziergang nach Eben, um endlich die heiß begehrten Postkarten für zu Hause zu besorgen. In der Unterkunft angekommen, ging es weiter mit "Schikurs-TOTO" - die Fotos sprechen für sich. Gleich nach dem Abendessen gab es wieder die Zimmerkontrolle - fast alle Zimmer konnten sich steigern, nur wenige verloren Punkte im Vergleich zu gestern. Immer kreativer werden allerdings die Einfälle, wobei vor allem die Burschen glänzten. So lagen heute z. B. auf den schön aufgebetteten Betten die Pyjamas der Jungs und auf den Kopfpolstern die Helme samt Schibrillen. Einige Mädchen-Zimmer bekamen heute sogar die ersehnten zehn Punkte. Morgen wird es dazu einige Fotos geben. Auch hier wird die Auswertung am Montag bekanntgegeben. Um 19:30 Uhr brachen wir dann noch zu einer Nachtwanderung mit Taschenlampen auf, eine Stunde später waren wir dann wieder leicht durchgefroren, aber ohne Zwischenfälle, zuhause.

Donnerstag:

Liebe Eltern! Heute melde ich mich zum letzten Mal mit den "Schikurs-News", morgen Nachmittag dürfen Sie Ihr übermüdetes und streichfähiges Kind wieder in die Arme schließen. Wie geplant fuhren heute ALLE Gruppen nach Flachau zum Schifahren. Unsere "Beginners" konnten den ersten Gipfelsieg verbuchen und waren unglaublich stolz. So wie immer begleitete uns strahlender Sonnenschein, allerdings zeigten sich dann am frühen Nachmittag zum ersten Mal in dieser Woche dunkle Wolken. Der Vormittag verging wie im Flug - zu Mittag gab es à-la-carte im "Dampfkessel". Nach einer kurzweiligen Mittagspause machten wir wieder die Piste unsicher. Vor dem Abendessen stürzte sich ein Teil der Schülerinnen im hauseigenen Hallenbad ins kühle Nass - manche wagten sich danach sogar mit der großen Zehe in den Schnee hinaus. Für die letzte Zimmerkontrolle legten sich alle noch einmal so richtig "ins Zeug" und konnten den einen oder anderen Pluspunkt ergattern. Am Abend stand dann der "Bunte Abend" mit lustigen, spannenden und abwechslungsreichen Beiträgen der einzelnen Zimmer am Programm. Morgen geht es für alle noch einmal nach Eben, nach dem Mittagessen geht es wieder Richtung Heimat. Wir hatten eine gelungene Schikurswoche mit vielen spannenden Momenten und unvergesslichen Erlebnissen.

Preisverleihung:

Liebe Eltern! Heute melde ich mich wirklich zum letzten Mal mit meinen "Schikurs-News". Ich möchte mich auf diesem Weg bei Herrn Friedrich bedanken, der die Berichte und Fotos täglich auf der Homepage für Sie zugänglich gemacht und Ihnen somit Einblick in unsere Woche gewährt hat.Am Montag, 25. Jänner,  wurden in der 1. Stunde die Sieger und Siegerinnen des Schirennens bekannt gegeben, außerdem wurden alle Zimmer prämiert. Hierzu bekamen wir von zahlreichen Firmen aus Lamprechtshausen und Oberndorf tolle Gutscheine und Geschenke für die Kinder. Dafür ein herzliches Dankeschön!

 



Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken):

Schikurs